Als mittlere Großstadt haben GründerInnen in Magdeburg beste Chancen, mit ihren kreativen Produkten und Dienstleistungen aufzufallen. Hier werden Erfolge schneller und nachhaltiger erzielt als in noch größeren Städten. Das zeigt sich zum Beispiel beim Industrial Design, das sich in Magdeburg großartig entfaltet. Inzwischen werden 40 Prozent der Kreativwirtschaftsumsätze des Landes hier erzielt. Mit einer vielfältigen und inspirierenden Kultur- und Kreativlandschaft positioniert sich Magdeburg weit sichtbar. So hat sich mit dem „KreativSalon“ eine Veranstaltungsreihe etabliert, bei der kreative Künstler oder Unternehmen ihre Ideen, Produkte und Dienstleistungen in außergewöhnlicher Umgebung präsentieren. Die Ottostadt ist kreativ: Ortsansässige Designer erhalten Preise, an den Hochschulen werden aus ungewöhnlichen Ideen Geschäftsgrundlagen und Softwareentwickler haben sich weltweit einen Namen gemacht.

Kreativstandorte wie das Forum Gestaltung oder Szeneviertel wie Buckau oder Hasselbachplatz bieten ein inspirierendes Umfeld und fördern innovatives, flexibles und gut vernetztes Arbeiten. Kreative Köpfe haben in der Gründerstadt Magdeburg herausragende Chancen, ihre Ideen zu verwirklichen – dank Ansprechpartnern, die leicht zu erreichen sind, vielfältiger Aus- und Weiterbildungsangebote, zahlreicher Orte für den Wissensaustausch, erschwinglicher Geschäftsräume sowie vielfältiger Förderprogramme.