Bei rund 700 Firmen im Kammerbezirk der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer Magdeburg steht alljährlich die Unternehmensnachfolge an. Sie erfolgreich zu regeln, verlangt sowohl vom Übergeber als auch vom Übernehmer eine rechtzeitige und gezielte Vorbereitung. Informationen dazu bietet die Nachfolgewoche des Netzwerks Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt vom 1. bis 7. März mit folgenden Veranstaltungen:

-Freitag, 1. März 2019, 10 bis 12 Uhr, Volksstimme-Telefonforum

Fragen rund um die Unternehmensnachfolge beantworten beim Volksstimme-Telefonforum Experten der Industrie- und Handelskammer Magdeburg, der Handwerkskammer Magdeburg, der Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt und der Investitionsbank Sachsen-Anhalt. Durchwahl: 0391 532970

– Dienstag, 5. März, 9 bis 16 Uhr, IHK Magdeburg Expertensprechtag zu steuerlichen und rechtlichen Nachfolgefragen

Steuerliche und rechtliche Fragen zur Nachfolge beantworten Steffi Köchy-Gellfart von der SKG Steuerberatungsgesellschaft mbH aus Kroppenstedt und Halberstadt (9 – 12 Uhr) und Torsten Hallmann, Rechtsanwalt in der Bürogemeinschaft RA Hallmann & Gürke aus Magdeburg (13 – 16 Uhr). Da die Beratung in einem vertraulichen Einzelgespräch erfolgt, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

– Mittwoch, 6. März, 18 – 20 Uhr, Handwerkskammer Magdeburg Infoveranstaltung “Das Nachfolge-Einmaleins – Nachfolge mit Plan”

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Inhaber und Geschäftsführer, bei denen in den nächsten Jahren das Unternehmen zur Übergabe ansteht. Externe Referenten sind Steffi Köchy-Gellfart von der SKG Steuerberatungsgesellschaft mbH aus Kroppenstedt und Halberstadt sowie Torsten Hallmann, Rechtsanwalt in der Bürogemeinschaft RA Hallmann & Gürke aus Magdeburg. Um Anmeldung wird gebeten.

– Donnerstag, 7. März, 9 bis 16 Uhr, IHK Magdeburg Expertensprechtag zu Finanzierungsfragen in der Nachfolge

Nachfolger und Übergeber sind sich einig und der Kaufpreis wurde bereits diskutiert. Je nach persönlicher Ausgangslage und Kaufpreishöhe benötigt der Übernehmer Fremdkapital zur Finanzierung seines Vorhabens. Dafür können Fördermöglichkeiten und Finanzierungsbausteine im Land Sachsen-Anhalt genutzt werden. Die Finanzierungsexperten der Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt und der Investitionsbank Sachsen-Anhalt informieren gemeinsam mit den Beratern von IHK und Handwerkskammer über geeignete Förderprogramme und geben u. a. Tipps für das Bankgespräch. Um Anmeldung wird gebeten.

Alle Infos unter https://www.magdeburg.ihk.de/starthilfe/Unternehmensnachfolge/nachfolgewoche_2019/4325246