Gestern ist das Online-Voting für „otto zahlt deine rechnung“, dem neuen Gründerwettbewerb für junge Unternehmen aus Magdeburg, zu Ende gegangen. 17 Nominierte stellten sich mit ihren gründungsrelevanten Rechnungen und den dazugehörigen Geschichten einer öffentlichen Online-Abstimmung. Nun stehen die zehn Gewinnerinnen und Gewinner fest, die sich auf das Preisgeld in Höhe ihrer eingereichten Rechnung, maximal aber 500 Euro, freuen dürfen.

17 Bewerberinnen und Bewerber hatten sich nach einer Jury-Vorauswahl für die Online-Abstimmung qualifiziert, die 26 Tage dauerte. In dieser Zeit wurden insgesamt 5.166 Stimmen abgegeben. Zu den zehn Gewinnern mit den meisten Klickzahlen gehören „Judiths Cake-Pops“, die Praxis für Systemische Therapie, Psychotherapie und Beratung André Weinreich, der Onlinehändler für Packtaschen „effectum“, das Ingenieurbüro Schön, das Design-Label „Fuchs und Hase“, das Bekleidungsgeschäft von Betsy Peymann, der Kostümverleih „Wechselbälger“, Persönlichkeits- und Meditationscoach Catarina Moj, die KRÖM Kaffeerösterei und „Die Hochzeitswerkstatt“.

Durch den digitalen Gründerwettbewerb erzielte die Webseite www.gründerstadt-magdeburg.de mit 77.000 Aufrufen und 15.400 Besucherinnen und Besuchern seit ihrem Start im März 2017 einen neuen Rekordwert – das Siebenfache vom Monatsdurchschnitt.

Über die Resonanz freut sich auch der Wirtschaftsbeigeordnete Rainer Nitsche: „Ich gratuliere allen Gewinnerinnen und Gewinnern und wünsche viel Erfolg bei der Weiterentwicklung der Projekte.“ Eingereicht wurden vorrangig Rechnungen für Möbel, Messestandgebühren, Weiterbildungen, Grafikarbeiten, Werbemittel und Drucker. Den zehn Gewinnern winkt nun eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit. Diejenigen, die dieses Mal leer ausgegangen sind, haben die Möglichkeit, im dritten Durchlauf im Frühjahr 2020 erneut an dem Wettbewerb teilzunehmen.