Interessierte Gründer sowie Jungunternehmer haben am 8. September wieder die Gelegenheit, sich umfassend zum Thema Existenzgründung und Unternehmensnachfolge zu informieren und beraten zu lassen. Der Beratungstag ist eine Aktion der Gründerstadt Magdeburg und findet von 16:00 bis 18:00 Uhr in der Handwerkskammer Magdeburg statt. Es gelten die allgemeinen Hygienevorschriften und Abstandsregelungen.

Gründer und Jungunternehmer stehen häufig vor Fragen, die über die klassischen Themen wie Businessplan oder Förderung hinausgehen. Daher bietet die Initiative Gründerstadt Magdeburg alle zwei Monate einen komplexen Beratungstag an. Gründungsinteressierte können sich hierbei über Chancen und Risiken der Selbstständigkeit sowie über Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten informieren.

In individuellen Beratungsgesprächen stehen Expert*innen der folgenden Einrichtungen für Rückfragen zur Verfügung: Industrie- und Handelskammer Magdeburg, Handwerkskammer Magdeburg, Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt, Agentur für Arbeit Magdeburg, Jobcenter Landeshauptstadt Magdeburg, Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Bürgschaftsbank des Landes Sachsen-Anhalt, IKK gesund plus, Patentinformationszentrum der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Wirtschaftsdezernat der Landeshauptstadt Magdeburg.

Gründungswillige, Gründende und Jungunternehmen sind herzlich willkommen. Die Beratungen sind kostenfrei. Um Wartezeiten zu vermeiden, werden Interessierte gebeten, sich im Vorfeld beim Ansprechpartner der Initiative Gründerstadt Magdeburg, Jürgen Sack, telefonisch unter 0391/ 6111 058 bzw. 0174/ 3340 940 oder per E-Mail an gruenderstadt@magdeburg.de anzumelden.